Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Vienenburg!

 

Solch einen Satz lesen die aktiven Kameradinnen und Kameraden einer Ortsfeuerwehr vielleicht nur einmal in Ihrer aktiven Laufbahn. Umso erfreulicher war der Umstand, dass am 08. Mai 2017 ein neues LF 20 KatS an die Feuerwehr Vienenburg übergeben werden konnte.

Das alte LF 16 TS wurde nach über 30 Jahren außer Dienst gestellt. Das neue Fahrzeug ist, wie sein Vorgänger auch, für den Katastrophenschutz vorgesehen. Die Ausstattung ist auf dem modernsten Stand und verfügt über Material, welches speziell dafür eingesetzt werden kann. Darüber hinaus verfügt das Auto zusätzlich über einen 1.600 Liter Tank, womit es auch bei Brandeinsätzen jeder Zeit einsetzbar ist. Die verbaute Heckpumpe hat ein Leistungsvolumen von 3.500 l/min.

Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk eröffnete nach einer Präsentation des Fahrzeugs die Veranstaltung und machte in seiner Rede deutlich, dass es an der Zeit war, dass über 30 Jahre alte Fahrzeug zu ersetzen. Dabei spielte es keine Rolle, wie viel Kilometer oder Betriebsstunden das Auto geleistet hätte. Er verdeutlichte, dass Rat und Verwaltung die Feuerwehr sehr gerne mit solchen Beschaffungen unterstützen würde, jedoch sei der wichtigste Teil dabei das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden. Er dankte weiterhin dem großen Einsatz der Feuerwehr Vienenburg, da an diesem Tag nicht nur die Fahrzeugübergabe vorbereitet werden musste, sondern darüber hinaus auch noch ein Großaufgebot die Aktion des Radiosenders ffn für einen neuen Traumspielplatz am Vienenburger See unterstützte. Zum Abschluss der Rede übergab der Oberbürgermeister den Fahrzeugschlüssel an den Stadtbrandmeister Christian Hellmeier.

Der Stadtbrandmeister dankte in seiner Rede allen Beteiligten aus Verwaltung, Politik und Feuerwehr für die sehr gute konstruktive Zusammenarbeit. Es sei nicht selbstverständlich, dass trotz Förderung des Fahrzeugs durch das Land, die Restsumme durch die Stadt aufgebracht wurde. Darüber hinaus freute er sich, mit dem neuen Auto ein weiteres schlagkräftiges Einsatzmittel im Stadtverband Goslar zu haben. Abschließend gab Hellmeier den Schlüssel weiter an den stellvertretenden Ortsbrandmeister Wolfram Traeger.

Dieser konnte seinen Stolz über das neue Fahrzeug nicht verbergen und dankte allen an der Fahrzeugbeschaffung beteiligten Personen. Traeger berichtete über die Begeisterung der Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden über das neue LF 20 KatS und darüber in Zukunft mit diesem Fahrzeug den Brand- und Katastropenschutz in Vienenburg und dem Umland sicher zu stellen. Zum Schluss brachte der stellvertretende Ortsbrandmeister nochmals seinen Stolz über die Wehr und die erbrachten Leistungen des Tages zum Ausdruck, bevor er alle Anwesenden zum gemütlichen Beisammensein einlud.

 

Zum Seitenanfang