Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und brennendem PKW war das Einsatzstichwort am frühen Samstagmorgen, welches die Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden beim Ertönen der Funkalarmempfänger lesen mussten.

Sofort und mit besonderer Eile begaben sich daraufhin alle zum Gerätehaus, da bei solch einem Einsatz jede Sekunde zählt. Bilder und Gedanken kreisen in den Köpfen der Feuerwehrleute, was einen erwarten kann, doch das Bild des Unfalls beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte überstieg alle Vorstellungen.

Ein Fahrzeug in zwei Teilen zerrissen und die Einsatzstelle im ersten Moment vollkommen unübersichtlich. Schnellstmöglich wurde die Lage erkundet und es wurden drei verunglückte Insassen vorgefunden. Der bereits eingetroffene Rettungsdienst konnte bei zwei Insassen nur noch den Tod festellen. Eine Person zeigte Lebenszeichen, so dass sich die Rettungsarbeiten auf diesen Bereich konzentrierten. Nachdem die Person befreit und dem Rettungsdienst übergeben wurde, begann man damit die beiden anderen Insassen zu befreien.

Nachdem alle Arbeiten beendet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben wurde, gab es für alle Einsatzkräfte am Gerätehaus der Feuerwehr Vienenburg eine Abschlussbesprechung.

Unser ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen der verstorbenen und schwerverletzten Insassen.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Vienenburg, Feuerwehr Wiedelah, Rettungsdienst und Polizei.

Einsatznummer: 30 / 2019